KMC219 Lebendige Geschichte(n) – kreative Sprachförderung in der Residenz

Die Münchner Residenz bietet mit ihrer Geschichte, ihren Raumkunstwerken und Ausstattungsstücken nicht nur vielfältige Anlässe zum Sprechen, sondern auch Anregungen zum kreativen Schreiben. Die Veranstaltung möchte zielgruppenspezifische Methoden zur Sprachförderung vorstellen, die gleichzeitig den Blick schärfen und Geschichte lebendig werden lassen. Hierzu werden unter anderem das Antiquarium, die Ahnengalerie, der Grottenhof, das Reiche Zimmer und das Schreibkabinett der Königin Therese besucht.

Bildungseinrichtung: Gymnasium, Mittelschule, Realschule

Personenkreis: Lehrkräfte

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 0,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: halber Tag

Sachbearbeitung: Frau Ursula Haugg

Tel.: (089) 233-20374

Fax.: (089) 23398920374

E-Mail: pizkb.kult.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


KMC219 – Lebendige Geschichte(n) – kreative Sprachförderung in der Residenz
12.05.2020, 14:00 bis 16:30 – Residenz München