DGA520 Historische Orte virtuell erkunden

Lokal- und Regionalgeschichte hat angesichts der heterogenen Schülerschaft eine steigende Bedeutung gegenüber der Nationalgeschichte. Gerade das Verlassen des Klassenraumes, das Erkunden und Rekonstruieren historischer Gegebenheiten am Heimatort wirken aufgrund des Lebensweltbezugs stark motivierend auf Schüler*innen. Dabei können unter anderem historische Orte und Denkmäler in den Fokus rücken. Digitale Möglichkeiten der Erkundung können sowohl vor Ort als auch im Klassenraum eine gute Ergänzung zum Unterricht in #Geschichte, aber auch zur Medienbildung sowie zur geschichtskulturellen Teilhabe bieten. Exemplarisch sollen auf Basis geschichtsdidaktischer Überlegungen Möglichkeiten vorgestellt werden, welche die reflektierte Nutzung bereits vorhandener digitaler Angebote, aber auch die Produktion eigener digitaler Erkundungen zulassen.

Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Gymnasium, Mittelschule, Realschule

Personenkreis: Lehrkräfte

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 40,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: halber Tag

Sachbearbeitung: Frau Regina von Natzmer

Tel.: (089) 233-27964

Fax.: (089) 233-22108

E-Mail: pizkb.a.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


DGA520 – Historische Orte virtuell erkunden
04.10.2022, 14:00 bis 17:00 – Pädagogisches Institut