KTC149 Gendertrouble on Stage

In dieser Fortbildung hinterfragt Münchens bekannteste Dragqueen Janisha Jones mit ihnen binäre Geschlechterkonzepte. Seit den Anfängen des Theaters erzählen Stücke, Inszenierungen und die Figuren auf der Bühne viel über Geschlechterrollen in unserer Gesellschaft. Zeitweise war die Bühne sogar nur einem Geschlecht vorbehalten, so durften ausschließlich Männer von der Antike bis hin zu Shakespears Elisabethanischem Theater auf dieser spielen. Später wiederum übernahmen Frauen sogar Männerparts in den sogenannten Hosenrollen, während im postdramatischen Theater die Geschlechter mehr und mehr fluid wurden. Als Dragqueen dekonstruiert Janisha Jones selbst auf der Bühne erlernte, typische Geschlechterrollen und erweitert die Wahrnehmung ihres Publikums.

Bildungseinrichtung: Grundschule, Hort, Tagesheim, HPT, Krippe und Kindergarten, Mittelschule

Altersstufe: Elementar (0-3 Jahre), Elementar (3-6 Jahre), Primar (6 -12 Jahre), Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 80,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: halber Tag

Sachbearbeitung: Frau Ursula Haugg

Tel.: (089) 233-20374

Fax.: (089) 23398920374

E-Mail: pizkb.kult.rbs@muenchen.de


Weitere Links:

PI München


Veranstaltungstermine


KTC149 – Gendertrouble on Stage
12.11.2021 bis 19.11.2021 – Pädagogisches Institut