DKA008 Medienbasierte Escape Games für den Kunstunterricht

Kunstgeschichtliche Inhalte können mit Hilfe von Escape Games oder sogenannter EduBreakouts schüler*innenzentriert und zeitgemäß didaktisiert werden. In der Fortbildung wird schwerpunktmäßig vor allem die Nutzung digitaler Tools, wie z.B. Adobe Sparks, anhand von konkreten Beispielen vorgestellt. Ebenso werden aber analoge Möglichkeiten Escape Games zu gestalten skizziert. 
Nach den Anregungen aus der medialen Spiel- und Trickkiste auf Basis der Erkenntnisse des Game Based Learning und offener Lernkonzepte findet der zweite Teil der Fortbildung mit Workshopcharakter statt. Dieser zielt auf die gemeinsame Erstellung und das Teilen von konkreten Unterrichtsmaterialien als Abschluss der Fortbildung ab. Im Anschluss an das Seminar wird auch ein Mebis-Kurs zur Verfügung gestellt mit allen Inhalten und als Möglichkeit des Austauschs. #Kunst

Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Gymnasium, Mittelschule, Realschule

Personenkreis: Lehrkräfte


Eigenbetrag Externe: 80,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: 2 Tage

Sachbearbeitung: Frau Regina von Natzmer

Tel.: (089) 233-27964

Fax.: (089) 233-22108

E-Mail: pizkb.a.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


DKA008 – Medienbasierte Escape Games für den Kunstunterricht
17.01.2022 bis 24.01.2022 – Pädagogisches Institut