GEK025 Nachhaltige und beteiligungsorientierte Einbindung von Familien in den Sozialraum – Netzwerkarbeit im KiTZ

In aktiven Beziehungen im Sozialraum entstehen positive Energien durch Erfahrungsaustausch von Familien und Nachbar*innen sowie Potentiale für Unterstützung. Partizipation im Quartier ermöglicht Kindern und deren Familien, sich für Ihre Interessen einzusetzen und verbindet ihre Lebenswelten. Dem KiTZ eröffnen sich viele Möglichkeiten, eine Vernetzung von Familien im Stadtteil anzuregen, Austauschprozesse anzukurbeln und gemeinwesenorientierte Angebote umzusetzen. Wie sieht das Netz aus, das sich um Familien spannen könnte? In der Fortbildung reflektieren wir schon laufende Aktionen und Angebote. Sie erarbeiten Grundlagen der Gemeinwesenarbeit und wir entwickeln gemeinsam, welche Akteure sich ein KiTZ für welche Themen und Problemlagen mit ins Boot holen kann und wie Netzwerke nachhaltig gestaltet werden können.

Hinweise: Nur für KiTZ-Fachkräfte im Rahmen des Bundesprojekts: Kita-Einstieg buchbar.


Bildungseinrichtung: Hort, Tagesheim, HPT, Krippe und Kindergarten

Personenkreis: Heil- und Sozialpädagog*innen

Altersstufe: Elementar (0-3 Jahre), Elementar (3-6 Jahre), Primar (6 -12 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 160,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 25

Dauer: 2 Tage

Sachbearbeitung: Frau Angelika Kolben

Tel.: (089) 233-23895

Fax.: (089) 233-20652

E-Mail: pizkb.rbs@muenchen.de


Gerne terminieren wir bei ausreichend Interesse einen nächsten Veranstaltungstermin. Bitte bekunden Sie daher Ihr Teilnahmeinteresse an die zuständige Sachbearbeitung.