DSA635 Was hat Eisenbahn mit Malerei zu tun? (Französisch)

Die Erfindung der Farbtube und der Eisenbahn ziehen im 19. Jahrhundert eine künstlerische Revolution nach sich. Die Impressionisten um Manet entdecken die Orte auf der ersten Bahnlinie von Paris nach Saint- Germain-en-Laye als Motive für sich und feiern in ihren Bildern den technischen Fortschritt. Mit dem Finger auf der Landkarte zeichnen wir die geografische Spur ihrer Werke nach und analysieren ausgewählte impressionistische Gemälde. Die Inhalte eignen sich für ein fachübergreifendes Projekt in Französisch und Kunst. #Französisch

Bildungseinrichtung: Gymnasium, Realschule

Personenkreis: Lehrkräfte

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 40,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: halber Tag

Sachbearbeitung: Frau Regina von Natzmer

Tel.: (089) 233-27964

Fax.: (089) 233-22108

E-Mail: pizkb.a.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


DSA635 – Was hat Eisenbahn mit Malerei zu tun? (Französisch)
17.01.2023, 14:00 bis 16:00 – Pädagogisches Institut