DGA018 Leben, Arbeit und Wirtschaft im digitalisierten Kapitalismus

Digitale Technik verändert nicht nur unseren Alltag, sondern auchunsere Art zu #wirtschaften – weltweit.Die Auswirkungen sind auf verschiedenen Ebenen zu spüren: Märkte für Waren und Dienstleistungen verändern sich, neue Arbeitsverhältnisse entstehen und wie Menschen sich im Internet – und außerhalb –bewegen, liefert Daten als neue Rohstoffe für eine Wirtschaft, in der große Techkonzerne eine mächtige Rolle spielen. Das Thema ist komplex und eine Annäherung daran in der Bildungsarbeit oft herausfordernd. 
Mit den Bildungsmethoden wollen wir einladen und anregen,Veränderungen, Kontinuitäten und globale Machtverhältnisse im digitalisierten Kapitalismus zu verstehen und Alternativen sichtbar machen, die sich für eine demokratische und ökologische Gestaltung von Wirtschaft und Digitalisierung stark machen.

Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Gymnasium, Realschule

Personenkreis: Lehrkräfte

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 0,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 30

Dauer: 1 Tag

Sachbearbeitung: Frau Regina von Natzmer

Tel.: (089) 233-27964

Fax.: (089) 233-22108

E-Mail: pizkb.a.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


DGA018 – Leben, Arbeit und Wirtschaft im digitalisierten Kapitalismus
24.01.2023, 09:00 bis 16:00 – EineWeltHaus München e.V.