MMM231 Coding und Robotik – Kennenlernen und Ausprobieren verschiedener digitaler Lernkonzepte für die MINT-Fächer

Der Einsatz von digitalen Arbeitsgeräten wie mobile und stationäre Roboter, Microcontroller, Sensoren und programmierbare Systeme in den MINT-Fächern hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Doch welche digitalen Konzepte und Inhalte eignen sich für den Einsatz in den MINT- Fächern? Wie kann man Themen wie Coding, Robotik, digitale Messwerterfassung, Internet of Things (IOT) mit aktuellen und zeitgemäßen digitalen Medien umsetzen? Wie lassen sich neben fachlichen Inhalten damit auch Kompetenzen wie informatisches Denken, Problemlösung, Kreativität, Kommunikation und Kooperation fördern? An mehreren Lernstationen arrangieren wir für Sie ein erstes Kennenlernen der Materialien, die Sie praktisch ausprobieren und exemplarisch Aufgaben damit bearbeiten, um wichtige Erfahrungen und Erkenntnisse zum Einsatz für Ihren Unterricht zu gewinnen.

Bildungseinrichtung: Gymnasium, Realschule

Personenkreis: Lehrkräfte

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 40,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: halber Tag

Sachbearbeitung: Frau Daniela Schweiger

Tel.: (089) 233-21464

Fax.: (089) 233-27803

E-Mail: pizkb.medien.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


MMM231 – Coding und Robotik – Kennenlernen und Ausprobieren verschiedener digitaler Lernkonzepte für die MINT-Fächer
02.03.2023, 14:00 bis 17:00 – Asam-Gymnasium München