KMC252 Jüdisches Leben in München

Die Darstellungen jüdischen Lebens sind in den vergangenen Jahren vielfältiger geworden. Gleichzeitig legen Lehrpläne die Thematisierung jüdischer Geschichte und Kultur für Lehrkräfte und pädagogisches Personal an ganz bestimmten Stellen nahe. In der Fortbildung soll es daher darum gehen, sich dem Thema möglichst vielseitig anzunähern und verschiedene thematische Anknüpfungspunkte für den (Schul-)Alltag zu finden. Wo zeigt sich jüdisches Leben in der Münchner Stadtgeschichte und in der Münchner Gegenwart? Wie kann ich jüdisches Leben im Kontext gesellschaftlicher Vielfalt mit Kindern und jungen Menschen thematisieren? Diese und viele andere Fragen führen durch die Ausstellungsräume des Jüdischen Museums.

Hinweise: Die Fortbildung findet im Jüdischen Museum statt.


Bildungseinrichtung: Grundschule, Gymnasium, Hort, Tagesheim, HPT, Mittelschule, Realschule

Personenkreis: pädagogische Mitarbeiter*innen in Kindertageseinrichtungen

Altersstufe: Elementar (3-6 Jahre), Primar (6 -12 Jahre), Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 0,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: halber Tag

Sachbearbeitung: Frau Birgit Desiderato

Tel.: (089) 233-525928

Fax.: (089) 233-32138

E-Mail: pizkb.kult.rbs@muenchen.de


Weitere Links:

PI München


Gerne terminieren wir bei ausreichend Interesse einen nächsten Veranstaltungstermin. Bitte bekunden Sie daher Ihr Teilnahmeinteresse an die zuständige Sachbearbeitung.