GLK118 Mikrotransitionen im Krippenalltag

Vom Bringen bis zum Abholen ist der Krippenalltag mit sogenannten Mikrotransitionen durchstrukturiert. Je jünger Kinder sind, desto kürzer sollten die Wege von einer zur nächsten Tätigkeit sein: vom Spiel zum Essen, vom Wickeln zum Schlafen, vom Garten zur Brotzeit. Hochwertige Transitionen schaffen eine harmonische Atmosphäre, ermöglichen es den Kindern, kompetent zu handeln und sich autonom zu erleben. Statt eines anstrengenden Tagesablaufes erreichen Sie damit den Spannungsabbau im Krippenalltag. Nach einem wissenschaftlichen Input betrachten wir Fallbeispiele und konstruieren neue Gestaltungsvarianten, die Sie mit ins Team nehmen können.

Bildungseinrichtung: Krippe und Kindergarten

Personenkreis: pädagogische Mitarbeiter*innen in Kindertageseinrichtungen

Altersstufe: Elementar (0-3 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 80,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: 1 Tag

Sachbearbeitung: Frau Julia Weindl

Tel.: (089) 233-23895

Fax.: (089) 233-20652

E-Mail: pizkb.kita.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


GLK118 – Mikrotransitionen im Krippenalltag
12.10.2022, 08:30 bis 16:15 – Pädagogisches Institut