WGK112 Die Kunst der Abgrenzung: persönliche Prioritäten setzen und Kräfte bewahren

Eltern, Träger und Gesellschaft stellen hohe Ansprüche an Sie und der pädagogische Alltag fordert Sie heraus. Um sich selbst treu zu bleiben und die eigene Arbeitsfähigkeit zu erhalten, ist es wichtig, Prioritäten zu setzen und sich auf wertschätzende Art klar abzugrenzen. So entstehen Freiräume für das Wichtige, und Sie erhalten Ihre Freude am Beruf. In der Fortbildung geht es um die persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema; dazu werden auch Körperübungen aus der Feldenkraismethode angeboten. 
Seminarinhalt: 
– Erkennen von Kraftquellen und Energieräubern 
– Schärfen der Selbst-Wahrnehmung mit der Feldenkraismethode 
– innere Signale beachten und sich auf die Spur des „Neins“ im Körper begeben 
– Körpersprache der Abgrenzung 
– einfache Methoden zur Entspannung und Energiegewinnung 
 
#Gesundheit

Bildungseinrichtung: Hort, Tagesheim, HPT, Krippe und Kindergarten

Personenkreis: pädagogische Mitarbeiter_innen in Kindertageseinrichtungen


Eigenbetrag Externe: 240,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 18

Dauer: 2 Tage

Sachbearbeitung: Frau Feride Sayilir

Tel.: (089) 233-23125

Fax.: (089) 233-23999

E-Mail: pizkb.kita.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


WGK112 – Die Kunst der Abgrenzung: persönliche Prioritäten setzen und Kräfte bewahren
15.06.2021 bis 16.06.2021 – Bildungshaus Achatswies