PII604 Workshop zur Akkreditierung in der Neuen Programmgeneration von Erasmus+ (2021-2027)

Durch die Akkreditierung wird eine Einrichtung Teil der Erasmus+ Familie und kann zukünftig vereinfacht Fördermittel abrufen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf Erasmus+ Berufsbildung. Wir führen Sie in dieser Veranstaltung durch das Akkreditierungsverfahren: Sie haben im Rahmen dieser Veranstaltung die Möglichkeit, direkt an Ihrem Akkreditierungsantrag zu arbeiten und jederzeit an die Referentinnen Rückfragen dazu zu stellen. Besuchen Sie unseren Workshop. Wir beraten Sie zu Formulierungen, inhaltlichen und technischen Fragen. Alle Referentinnen sind akkreditierte Erasmus+ Beraterinnen.

Teilnahmevoraussetzungen: Um an einer zentralen Fortbildung in Präsenz des PI-ZKB teilnehmen zu können, müssen die Teilnehmenden entweder vollständig geimpft sein (2. Impfung mindestens 14 Tage vor der Fortbildung), genesen sein (Beginn der Corona-Erkrankung liegt mindestens 28 Tage, höchstens 6 Monate zurück) oder einen negativen Test haben (PCR- oder Schnelltest, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, kein Selbsttest). Personen, die keinen dieser Nachweise haben, können nicht an der Präsenzfortbildung teilnehmen. (Stand: 15.07.201)

Hinweise: Im Rahmen dieser Veranstaltung setzen wir voraus, dass Sie sich bereits mit der Akkreditierung vertraut gemacht haben und konkrete Ideen für Ihren Antrag mitbringen oder bereits angefangen haben diesen zu formulieren. Sie können uns vorab auch gerne kontaktieren, wenn Sie Fragen dazu haben. Die Frist zur Einreichung von Akkreditierungsanträgen bei der NABIBB ist der 19. Oktober 2021.


Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen

Personenkreis: Lehrkräfte

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 40,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: halber Tag

Sachbearbeitung: Frau Anita Eveline Reinbold

Tel.: (089) 233-32121

Fax.: (089) 233-32130

E-Mail: pizkb.ibk.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


PII604 – Workshop zur Akkreditierung in der Neuen Programmgeneration von Erasmus+ (2021-2027)
30.09.2021, 09:00 bis 17:00 – Pädagogisches Institut