VMK506 Blickwechsel: Menschen mit Fluchterfahrungen erzählen ihre Geschichte

Dieses Seminar eröffnet eine sehr persönliche Perspektive: Die beiden aus Syrien stammenden Referenten erzählen ihre eigene Geschichte über Flucht aus der Heimat sowie Ankunft und Neuanfang in Deutschland. Gemeinsam sprechen wir auch über Ängste und Vorurteile, die in diesem Zusammenhang im Alltag auftauchen und wie wir diesen begegnen. Außerdem wird Hintergrundwissen zu Ursachen sowie Beweggründen globaler Migration und Fluchtbewegungen vermittelt.

Hinweise: Die Veranstaltung findet im Rahmen des Programms „Bildung trifft Entwicklung“ (BtE) des Eine Welt Netzwerk Bayern e. V. statt. Bildung trifft Entwicklung ist ein Programm des Globalen Lernens, das Brücken zwischen globalen Zusammenhängen und Lebenswelten vor Ort schlagen möchte. Okba Kerdiea und Saad Saad arbeiten freiberuflich, als qualifizierte Bildungsreferenten, für BtE Bayern und engagieren sich für ein achtsames Miteinander und eine offene Gesellschaft.


Bildungseinrichtung: Grundschule, Hort, Tagesheim, HPT, Krippe und Kindergarten

Personenkreis: Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeiter_innen in Kindertageseinrichtungen

Altersstufe: Elementar (0-3 Jahre), Elementar (3-6 Jahre), Primar (6 -12 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 0,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: 2 Tage

Sachbearbeitung: Frau Claudia Ludwig

Tel.: (089) 233-28874

Fax.: (089) 233-20652

E-Mail: pizkb.kita.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


VMK506 – Blickwechsel: Menschen mit Fluchterfahrungen erzählen ihre Geschichte
24.11.2021 bis 25.11.2021 – Pädagogisches Institut