WPK507 „So kurz da und soll was lernen?“ – Die sinnvolle und effektive Begleitung von Kurzzeitpraktikant*innen

Im Rahmen der verschiedenen pädagogischen Ausbildungen sind von den Ausbildungsstätten in der Regel mehrere Kurzzeitpraktika gefordert. Diese stellen sowohl die Praktikant*innen wie auch die Mentor*innen aufgrund der Rahmenbedingungen oft vor besondere Herausforderungen, bieten aber auch Chancen, die genutzt werden sollten. Welche Praktika gibt es, welche Ziele verfolgen Sie und wie kann ich diese als Mentor*in effektiv und vor allem nachhaltig begleiten. Schwerpunkte des Seminars sind die verschiedenen Rollen von Praktikant*innen und Mentor*innen, mögliche Aufgaben für die Dauer des Praktikums sowie konstruktive, zeitnahe Feedback-Methoden, die sich gut in den Arbeitsalltag integrieren lassen. Zudem bietet diese Fortbildung die Möglichkeiten für Austausch,Inspiration und dem voneinander Lernen.

Bildungseinrichtung: Hort, Tagesheim, HPT, Krippe und Kindergarten

Personenkreis: pädagogische Mitarbeiter*innen in Kindertageseinrichtungen

Altersstufe: Elementar (0-3 Jahre), Elementar (3-6 Jahre), Primar (6 -12 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 160,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 18

Dauer: 2 Tage

Sachbearbeitung: Frau Feride Yesilyurt

Tel.: (089) 233-23125

Fax.: (089) 233-23999

E-Mail: pizkb.kita.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


WPK507 – „So kurz da und soll was lernen?“ – Die sinnvolle und effektive Begleitung von Kurzzeitpraktikant*innen
02.03.2023 bis 03.03.2023 – Pädagogisches Institut