VBS801 Hochbegabte Kinder fördern und fordern

Hochbegabung ist das komplexe Zusammenspiel von weit überdurchschnittlicher Intelligenz, unterschiedlichen Begabungsfaktoren, nichtkognitiven Persönlichkeitsmerkmalen und Umweltbedingungen. Eine personenorientierte Begabungsförderung rückt die Lernenden mit ihren individuellen und sozialen Voraussetzungen und Potenzialen in den Mittelpunkt des schulischen Lern- und Bildungsprozesses. Durch die Vorstellung des Konzeptes der Förderklassen für Hochbegabte am Maria- Theresia-Gymnasium werden Kenntnisse zur Hochbegabung aufgefrischt und vertieft. Im Mittelpunkt stehen neben der personenorientierten Begabtenförderung Inhalte wie Hochbegabtentestung, Beratung von Eltern und Kolleg*innen sowie das Konzept der Binnendifferenzierung. Eine Unterrichtshospitation in einer Begabtenklasse macht die Praxis der Hochbegabtenförderung unmittelbar erfahrbar.

Hinweise: Diese Veranstaltung findet im Maria Theresia Gymnasium (Regerplatz 1, 81541 München) statt.


Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Gymnasium, Realschule

Personenkreis: Beratungslehrkräfte & Schulpsycholog*innen

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 60,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: halber Tag

Sachbearbeitung: Frau Brigitte Conrad

Tel.: (089) 233-66500

Fax.: (089) 233-66509

E-Mail: brigitte.conrad@muenchen.de


Veranstaltungstermine


VBS801 – Hochbegabte Kinder fördern und fordern
17.11.2022, 09:00 bis 13:30 – Ort wird noch bekannt gegeben