KFC105 Filmanalyse / Filmbildung mit der Großgruppe durchführen

Maya Reichert vemittelt ein einfach anzuwendendes Modell, um Filmbildung und Medienkompetenz in einer Schulklasse innerhalb einer Doppelstunde durchzuführen. Die Klasse versetzt sich in die Lage des*der Filmemacher*in und analysiert aus deren Sicht, welche Stilmittel angewendet werden, um eine Geschichte zu erzählen und was davon vorher geplant und besprochen sein muss. Die Filmanalyse wird anhand von altersgerechten, unterhaltsamen und zugleich künstlerisch interessanten Kurzfilmen durchgeführt. Die Methoden sind Sehauftragskarten, kurze Gruppenarbeit, Vortrag und Plenum. Sie erhalten eine Einführung in die Filmsprache, den Film und Begleitmaterialen und können diese direkt im Unterricht anwenden. Die Referentin kann auf unterschiedliche Altersgruppen (7 bis 20 Jahre) eingehen. Diese Fortbildung ist Bestandteil der Reihe „Grundkenntnisse Film – MODULAR“. Stellen Sie sich Ihr Programm flexibel zusammen und melden Sie sich unter pizkb.kult@muenchen.de zusätzlich zur Teilnahme an.

Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Gymnasium, Krippe und Kindergarten, Mittelschule, Realschule

Personenkreis: Ehrenamtliche, Mittagsbetreuer*innen, Führungskräfte, Führungskräftenachwuchs, Lehrkräfte

Altersstufe: Primar (6 -12 Jahre), Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 40,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 40

Dauer: halber Tag

Sachbearbeitung: Frau Birgit Desiderato

Tel.: (089) 233-525928

Fax.: (089) 233-32138

E-Mail: pizkb.kult.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


KFC105 – Filmanalyse / Filmbildung mit der Großgruppe durchführen
13.01.2023, 09:00 bis 14:00 – Pädagogisches Institut