KFC112 Grundkenntnisse Film: Partizipation bei der aktiven Filmarbeit

Partizipation darf in der filmpädagogischen Arbeit keine Worthülse sein. Sie sollte auf allen Produktionsebenen stattfinden und als Haltung verstanden werden. In dieser Fortbildung werden neue Methoden erprobt, Impulse für die aktive Filmarbeit gegeben, Praxisbeispiele vorgestellt und im Rahmen des Festivals KINO ASYL live erlebt. Diese Fortbildung ist Teil der Zusatzqualifikation Filmpädagogik und widmet sich dem Thema Partizipation bei der aktiven Filmarbeit. Sie kann auch als einzelne Fortbildung gebucht werden.

Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Förderschule, Grundschule, Gymnasium, Hort, Tagesheim, HPT, Krippe und Kindergarten, Mittelschule, Realschule

Personenkreis: Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeiter*innen in Kindertageseinrichtungen


Eigenbetrag Externe: 40,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: 1 Tag

Sachbearbeitung: Frau Birgit Desiderato

Tel.: (089) 233-525928

Fax.: (089) 233-32138

E-Mail: pizkb.kult.rbs@muenchen.de


Gerne terminieren wir bei ausreichend Interesse einen nächsten Veranstaltungstermin. Bitte bekunden Sie daher Ihr Teilnahmeinteresse an die zuständige Sachbearbeitung.