GPS601 Begleitfortbildung zur Ausstellung „Echt krass“-Präventionsparcours für Jugendliche ab Klasse 8

Sexualisierte Gewalt durch Jugendliche wird in den letzten Jahren in Schulen und auch in den Medien verstärkt thematisiert. Jugendliche erfahren aktuellen Studien zufolge vor allem sexuelle Grenzüberschreitungen durch andere Jugendliche. Die Ausstellung bietet den Schüler*innen die Möglichkeit sich anhand verschiedener interaktiver Stationen mit dem Thema sexualisierte Gewalt und Grenzen auseinanderzusetzen. In der Fortbildung erhalten sie Fachwissen zu sexuellen Grenzüberschreitungen durch Jugendliche und Möglichkeiten der Präventionsarbeit. Zudem werden die Inhalte und Ziele der Ausstellung besprochen und Möglichkeiten der Vor- und Nachbereitung in den Klassen erarbeitet. Die Veranstaltung ist Voraussetzung, um mit der Klasse die Ausstellung besuchen zu können.

Hinweise: Die Fortbildung findet am 30.11.2022 statt. Ein Zusatztermin für weitere Interessent*innen wird am 11.01.2023 angeboten.


Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Gymnasium, Realschule

Personenkreis: Beratungslehrkräfte & Schulpsycholog*innen, Lehrkräfte

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 80,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: 2 Tage

Sachbearbeitung: Frau Amine-Dilara Kölün

Tel.: (089) 233-40940

E-Mail: schulpsychologie@muenchen.de


Veranstaltungstermine


GPS601 – Begleitfortbildung zur Ausstellung „Echt krass“-Präventionsparcours für Jugendliche ab Klasse 8
11.01.2023, 09:00 bis 17:00 – RBS Bayerstraße