PAI170 Dialog- und Hospitationsprogramm in Amsterdam und Twente für Berufsschullehrkräfte

Das Dialog- und Hospitationsprogramm in Amsterdam und Twente vom 02.04. – 06.04.2024 richtet sich an Lehrkräfte beruflicher Schulen. Thema des mehrtägigen Programms soll der Umgang mit Vielfalt und Bildungsgerechtigkeit sein. Münchner Lehrkräfte erfahren mehr über das (berufliche) Schulsystem der Niederlande, hospitieren in Bildungseinrichtungen und tauschen sich mit Lehr- und Fachkräften vor Ort aus, um so Ideen für inklusive Ansätze zu erhalten: Was bedeutet beispielsweise „The Promise of Twente“ oder „Transformative Schools“? Wie sind die Karriere und Coaching Zentren an den Berufsschulen organisiert?

Teilnahmevoraussetzungen: Das Dialog- und Hospitationsprogramm richtet sich an Lehrkräfte beruflicher Schulen. – Die Anmeldung über das Bildungsprogramm muss bis zum 05. Februar 2024 erfolgen. Im Anschluss erhalten Sie ein ausführliches Bewerbungsformular, das Voraussetzung für die Teilnahme ist.

Hinweise: Das Programm wird über das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ gefördert. Es fällt ein Teilnehmendenbeitrag von voraussichtlich 200 – 300 € an. Die Teilnahme am Vorbereitungsseminar am 05.03.2024 ist Pflicht, bitte melden Sie sich über https://bildungsprogramm.pi-muenchen.de/50361773- id/ dazu an.


Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen

Personenkreis: Beratungslehrkräfte & Schulpsycholog*innen, Lehrkräfte


Eigenbetrag Externe: 300,00 €

Eigenbetrag Interne: 300,00 €

Teilnehmende: 12

Dauer: 4 Tage

Sachbearbeitung: Frau Anita Eveline Reinbold

Tel.: (089) 233-42963

Fax.: (089) 233-42969

E-Mail: pizkb.ibk.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


PAI170 – Dialog- und Hospitationsprogramm in Amsterdam und Twente für Berufsschullehrkräfte
02.04.2024 bis 06.04.2024 – Ort wird noch bekannt gegeben