PBP801 Welt in der Krise – doch die Rettung lauert überall

Täglich hören wir Katastrophenmeldungen, auf die Schüler*innen mit Ohnmachtsgefühlen und Verdrängung reagieren. Zeit- und Leistungsdruck verhindern Besinnung und den Blick über den Tellerrand. Dabei interessieren sich Jugendliche brennend für Zukunftsfragen. Sie wollen mitbestimmen, gehört und ernst genommen werden. Veränderung ist möglich. Weltweit nehmen Menschen ihr Schicksal gemeinsam in die Hand und gehen neue Wege der Ernährung, im Wirtschaften und sozialen Miteinander. In diesem Workshop – der Mut macht und inspiriert – präsentieren wir Beispiele von Träger*innen des „Alternativen Nobelpreises“ sowie von Jugendlichen, die weltweit aktiv werden – außerdem von Natur, die sich regeneriert und von Städten, die sich wandeln. Wir stellen Schulprojekte und Methoden zur Reflexion sowie zu kreativem Arbeiten mit Jugendlichen vor.

Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Grundschule, Gymnasium, Mittelschule, Realschule

Personenkreis: Lehrkräfte

Altersstufe: Primar (6 -12 Jahre), Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 0,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: 1 Tag

Sachbearbeitung: Frau Birgit Desiderato

Tel.: (089) 233-32112

Fax.: (089) 233-32138

E-Mail: pizkb.polit.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


PBP801 – Welt in der Krise – doch die Rettung lauert überall
01.07.2021, 09:00 bis 16:00 – Pädagogisches Institut