MMS201 Medienhelden – Prävention von Cybermobbing und Förderung von Medienkompetenz

„Medienhelden“ ist ein strukturiertes, manualisiertes Präventionsprogramm für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-10 (inkl. der Beruflichen Schulen). In der zweitägigen Fortbildung werden alle Elemente des Programms und die Umsetzung im Schulalltag behandelt. Anhand des Manuals üben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die einzelnen Schritte im Programm praktisch in Gruppen. Nach dem Training sind die Teilnehmenden in der Lage das Programm eigenständig durchzuführen und erhalten die Gelegenheit, sich als Multiplikator*innen zu qualifizieren, um ihr Wissen im Team der Schule weiterzugeben. Das Programm zur Prävention von Cybermobbing und Förderung von Medienkompetenz wurde an der Freien Universität Berlin, Team Prof. Dr. Herbert Scheithauer, entwickelt und auf Wirksamkeit evaluiert. Bitte wählen Sie aus den beiden Terminen den für Sie angenehmeren aus; zusätzlich findet am 01.12.2022 für alle Teilnehmer*innen der beiden Seminare ein Nachtreffen statt. Hinweise dazu werden Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben.

Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Gymnasium, Mittelschule, Realschule

Personenkreis: Beratungslehrkräfte & Schulpsycholog*innen, Heil- und Sozialpädagog*innen, Lehrkräfte

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 0,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 20

Dauer: 2 Tage

Sachbearbeitung: Frau Renate Globocnik

Tel.: (089) 233-20307

Fax.: (089) 233-27803

E-Mail: pizkb.medien.rbs@muenchen.de


Veranstaltungstermine


MMS201 – Medienhelden – Prävention von Cybermobbing und Förderung von Medienkompetenz
17.10.2022 bis 18.10.2022 – Pädagogisches Institut