KTC165 Voraufführung für Lehrkräfte für „Erik*a“, Theaterstück für alle ab 16 Jahren oder 10. bis 13. Klasse

Erik*a – Eine Multimedia-Revue mit Texten von Theresa Seraphin Das Geschwisterpaar Erika und Klaus Mann war cringe und zugleich cool – schon im europäischen Kulturbetrieb vor 100 Jahren. Auf der Bühne präsentierten sie sich als androgyn, homosexuell, politisch fordernd und komödiantisch scharfzügig. Sie lebten gender diversity und die Durchmischung von Selbst-Inszenierung und Kunst in einer Weise, wie sie uns heute noch radikal vorkommt. Ausgehend von den „Mann-Twins“ nimmt diese Revue das Publikum mit auf den Laufsteg der queeren Performer*innen. Intime Szenen folgen auf Auftritte von Drag Queen und Drag King, Verkleidungskünstler*innen treten ebenso auf wie Expert*innen des Queer-Alltags. Alles scheint privat und öffentlich zu gleich. Verspielt taucht diese Revue in die LGBTQ*Welt der ach so vielen Möglichkeiten ein.

Hinweise: Die Veranstaltung am 27.2. beinhaltet eine Einführung um 18.30 Uhr und den Besuch der Vorstellung um 19 Uhr und ein Nachgespräch mit Teilen des künstlerischen Teams. „Erik*a“ hat am 19. Februar 2023 in der Schauburg Premiere. 
Die Eintrittskarten kosten 5€ inkl. MVV und sind separat bei der Schauburg zu buchen: kasse.schauburg@muenchen.de


Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Förderschule, Gymnasium, Realschule

Personenkreis: Beratungslehrkräfte & Schulpsycholog*innen, Ehrenamtliche, Mittagsbetreuer*innen, Heil- und Sozialpädagog*innen, Lehrkräfte

Altersstufe: Sekundar (ab 10 Jahre)


Eigenbetrag Externe: 0,00 €

Eigenbetrag Interne: 0,00 €

Teilnehmende: 30

Dauer: halber Tag

Sachbearbeitung: Frau Evi Luderschmid

Tel.: (089) 233-28186

Fax.: (089) 233-28749

E-Mail: evi.luderschmid@muenchen.de


Veranstaltungstermine


KTC165 – Voraufführung für Lehrkräfte für „Erik*a“, Theaterstück für alle ab 16 Jahren oder 10. bis 13. Klasse
27.02.2023, 18:30 bis 21:00 – Schauburg